Unsere Stadtgeschichte von 2016 bis heute

Stadtgeschichte Bad Liebenwerda 2016-

Ein historischer Beschluss zur Kurstadtregion wurde in Falkenberg am 10. November 2016 gefasst. In einer gemeinsamen Sitzung in Falkenberg erklärten die Vertreter der Stadtverordnetenversammlungen von Bad Liebenwerda, Falkenberg, Mühlberg und Uebigau-Wahrenbrück ihre Bereitschaft, sich zu einer Amtsgemeinde zusammenzuschließen. Nun sei es daran, einen gemeinsamen Weg zu gestalten, in dessen Mittelpunkt die Bürgernähe stehen solle. Mit dieser Absichtserklärung entspricht die Kurstadtregion dem

Weiterlesen

Unsere Stadtgeschichte 2010 – 2015

Stadtgeschichte Bad Liebenwerda 2010-2015

Hochwasser in Bad Liebenwerda und Umgebung – Katastrophenalarm im Elbe-Elster Kreis Mit einem historischen Pegelstand von über 3,50 Metern forderte die Schwarze Elster die Freiwillige Feuerwehr, die aus vielen Teilen Brandenburgs herangezogenen Hilfskräfte und die vielen freiwilligen Helfer bis zur Erschöpfung. Mehr als 800 Helfer waren im Einsatz, 150 000 Sandsäcke wurden in das Hochwassergebiet gebracht. Immer wieder mussten Sickerstellen

Weiterlesen

Unsere Stadtgeschichte 2005 – 2009

Kurkonzert in der RHM Klinik

Seit dem 5. März 2005 gibt es in der Kurstadt eine weitere Gesundheitseinrichtung: „Epikur“. Im Mittelpunkt der Lehre des griechischen Philosophen Epikur von Samos stand die Anleitung zur rechten Lebensführung: „Das höchste Glück ist die Lust am Leben. Ein Leben des klugen, zurückgezogenen Lebensgenusses“. „Sanare per motum – Heilung durch Bewegung“. Für „Heilen durch Bewegung und Ernährung“ bietet das „Epikur

Weiterlesen

Unsere Stadtgeschichte von 2000 bis 2004

Stadtgeschichte 2000-2004

Am 10. August 2000 wurde die neue Echtermeyerbrücke eingeweiht. Das 510 000 Mark teure Bauwerk überspannt bogenförmig den Mühlgraben. Die Brücke ist aus tropischem Bongossi-Hartholz gefertigt und hat eine Lebensdauer von 100 Jahren. Im September 2000 feierte man ein großes Stadtfest unter dem Motto „75 Jahre BAD“. Es wurde dem 1925 durch den Oberpräsidenten der Provinzialverwaltung von Sachsen-Anhalt verliehenen Titel

Weiterlesen

Unsere Stadtgeschichte von 1900 bis 1999

Stadtgeschichte Das alte Rathaus von Bad Liebenwerda

1905 eröffnete das Moorbad den Kurbetrieb. 1912 erfolgte die Eingemeindung der Kolonie Maasdorf (ab Schützenhaus bis Ortsausgang). 1939 folgten Neudobra und Weinberge. 1914 erlebten die Einwohner ein großes Heimatfest. Im 1. Weltkrieg starben 65 Bürger an den Fronten. 1925 ist der Stadt der Titel „Bad“ durch den Regierungspräsidenten des preußischen Staatsministeriums verliehen worden. Mit der Machtübernahme durch die NSDAP wurden

Weiterlesen

Unsere Stadtgeschichte von 1200 bis 1800

Stadtgeschichte Bad Liebenwerda

Liebenwerda wird 1231 unter Vogt Otto von Ileburg erstmals urkundlich erwähnt. Zu dieser Zeit muss es bereits eine Kirche und einen Pfarrer gegeben haben. In einer Urkunde aus dem Jahre 1304 ist der Ort unter dem Vogt Bodo von Ileburg als Stadt bezeichnet worden. Darin heißt es u.a.: „…in unserer Stadt Livenwerde…“ (in nostre civitate Livenwerde). Einwandernde deutsche Ansiedler fanden

Weiterlesen