Absage Weihnachtsmarkt und Glühweinmeile in der Kurstadt Bad Liebenwerda

Weihnachten-news

Pressemitteilung

Der Weihnachtsmarkt in der Stadt Bad Liebenwerda, welcher traditionell am 4. Adventswochenende stattfindet, wird abgesagt.

Aufgrund des aktuellen Corona-Infektionsgeschehens und der stark steigenden Inzidenzen bedauern wir es sehr, auch in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt durchführen zu können.

Die täglich steigenden Infektionszahlen lassen uns leider keine andere Wahl.

Wir möchten große Menschenansammlungen vermeiden und auch damit der neuen Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID -19 in Brandenburg gerecht werden.

Es geht jetzt vor allem um Ihren und den Schutz aller Bürger.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Johannes Berger

Ehrenamtlicher Bürgermeister

Mitteilung aus der Verbandsgemeinde

Weihnachtsmärkte in der Verbandsgemeinde wurden abgesagt

Angesichts der äußert angespannten epidemischen Lage verständigten sich die ehrenamtlichen Ortsbürgermeister der Städte Bad Liebenwerda, Falkenberg/Elster, Mühlberg/Elbe und Uebigau- Wahrenbrück gemeinsam mit der Verbandsgemeindeverwaltung am Dienstabend darauf, dass kommunalen Weihnachtsmärkte auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Absage betrifft alle vier Städte der Verbandsgemeinde. Damit einhergehend entfallen auch die verkaufsoffenen Sonntage am 28. November und 19. Dezember in Bad Liebenwerda und am 12. Dezember in Falkenberg/Elster.

Grundlage für die Absage war die übereinstimmende Einschätzung, dass die Städte als Veranstalter der Verantwortung für die Gewährleistung der pandemiebedingten Vorgaben und Einschränkungen nicht vollumfänglich gerecht werden können.

Auch die traditionelle Glühweinmeile in Bad Liebenwerda wird nicht wie geplant am 28. November stattfinden.

Es wäre ein falsches Signal, zum gemeinsam Feiern einzuladen, während andere, insbesondere Mediziner und Pflegekräfte, durch die Corona- Pandemie an der Grenze des Leistbaren angekommen sind.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind angehalten, auf vermeidbare Kontakte zu verzichten und die AHA- Regeln einzuhalten.