Kneipp-Verein Bad Liebenwerda e. V.

In seiner Kneipp-Gesundheitsvisite beschäftigt sich der Kneipp-Verein Bad Liebenwerda e. V. in seinem aktuellen Beitrag mit dem Thema „Gemeine Wegwarte“ (Zichorie).

Die „Gemeine Wegwarte“ ist eine üppig wachsende Heilpflanze mit wunderschönen blauen Blüten – die Wegwarte. Der von Sagen umworbenen Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler schrieb man im Mittelalter magische Kräfte zu: Wer sie trug, galt als unverwundbar – außerdem war sie ein Sinnbild der ewigen Treue. Die Gemeine oder Gewöhnliche Wegwarte (Cichorium intybus), oder auch Zichorie, blaue Distel, Wege­leuchte, Sonnenwedel, Sonnenwirbel oder wilde Endivie genannt, wächst in Mitteleuropa häufig einzeln oder in kleinen Gruppen an Straßen- und Wegrändern, an Hecken, Mauern, auf Grasplätzen, Weiden, Steingeröll und Äckern. In natürliche Bestände dringt die Wegwarte eher selten ein. Aus der Wegwarte wurden die uns be­kannten Wintersalate Chicoree, Zuckerhut und Radicchio kultiviert. Die Gemeine Wegwarte war 2005 „Gemüse des Jahres“ und 2009 „Blume des Jahres“ in Deutschland – unter anderem auch deswegen, da sie in mehr­eren Bundesländern als gefährdet gilt. Ihre Blütezeit beginnt jetzt im Juli.

Weiterlesen